Friedrichsteiner Schlossbergmusikanten

Unser Verein

Wie alles begann....

Im Juli des Jahres 2016 trafen sich auf Initiative von Ylenia Krug und Frank Parlow engagierte Musikerinnen und Musiker mit dem Wunsch gemeinsam im Orchester zu musizieren.

So konnte nach wenigen Wochen die Aula der Ense-Schule als Probenraum angemietet und mit der musikalischen Arbeit begonnen werden. Dank großzügiger Spenden durch Freunde und Förderer, aber auch durch Musikerinnen und Musiker, konnten erste Noten beschafft werden.

 

Der erste öffentliche Auftritt war der Martinsmarkt im Schlosshof von Schloss Friedrichstein im November des selben Jahres. In Anlehnung an den ersten Auftritt und die enge Verbundenheit zu Alt Wildungen, einigte man sich auf den Namen:

"Friedrichsteiner Schlossbergmusikanten"

 

Am Freitag, den 03. Februar 2017 fand dann die offizielle Gründungsversammlung in den Räumen der Ense-Schule statt. Hier wurde der Name bestätigt und die Eintragung ins Vereinsregister beim Amtsgericht Fritzlar beschlossen. Die anwesenden Mitglieder akzeptierten die neue Satzung und wählten den ersten geschäftsführenden Vorstand sowie zwei Beisitzer.

 

Bereits am 18. Juni 2017 konnten sich die Musikerinnen und Musiker über ein sehr gelungenes und gut besuchtes erstes Konzert freuen, welches in der Aula der Ense-Schule ausgetragen wurde.

Das Orchester

Musikalischer Leiter: Frank Parlow

Download:

Flöte: Jana Dehnert, Lena Winz, Verena Ritter, Ylenia Krug

Saxophon: Timo Schröder, Leandra Jager

Tenorhorn: Andreas Lang, Edwin Strüning

Bariton: Vanessa Ritter, Ernst Möller

Schlagzeug: Karl-Heinz Grass, Magnus Hertting, Matthias Nikoleit

Der Vorstand

  • 1. Vorsitzender Frank Parlow
  • 2. Vorsitzende Ylenia Krug
  • Kassierer André Hofmeister
  • Schriftführer Lukas Hüller
  • 1. Beisitzer Anika Lange
  • 2. Beisitzer Edwin Strüning

 

 

 

 

 

Klarinette: Anika Lange, Rosel Hofmeister, Dominik Hofmeister (Gastspieler), Monika Hülbrock

Oboe: Marleen Wieler (3. v. links)

Flügelhorn: Fabian Mangel, Julian Schröder, André Hofmeister, Lukas Hüller

Trompete: Nils Kampes (4. v. links)

Posaune: Martin Wurzler, Svenja Ulrich, Laura Gier

Tuba: Christian Krummel